Hochspannungstest (HST)

Wir halten die Spannung. Ein Hochspannungstest dient dazu, die Isolationsfestigkeit von elektronischen Komponenten im Niederspannungsbereich (Schutzklasse I und II) sicherzustellen.  Dabei wird die Isolation der stromführenden Leiter sowie der Sicherheitsabstand zum Gehäuse geprüft.
Ein Hochspannungstest ist im Gegensatz zur Isolationsmessung eine Spannungs-
festigkeitsprüfung, die die vorgeschriebenen Isolationsabstände überprüft. In der Regel wird eine Hochspannungsprüfung von dem kurzgeschlossenen Hauptstromkreis (Phase und Neutralleiter) gegenüber dem Schutzleiter durchgeführt.

Die Prüfzeit und die Prüfspannung sind je nach Norm und Schutzklasse verschieden definiert und können zwischen 1000V AC bis 6000V DC liegen. Während der Prüfung darf kein Überschlag oder Durchschlag auftreten.